banner
Nachrichtenzentrum
Außergewöhnlich qualifizierte Mitarbeiter treiben den Erfolg voran.

Die Polizei von Omaha verhaftet vier jugendliche Verdächtige bei einer Schießerei am Nachmittag und einer Verfolgungsjagd über Nacht

May 24, 2023

OMAHA, Neb. (KMTV) – Die Polizei von Omaha hat vier jugendliche Verdächtige festgenommen, die am Freitag bei einer Schießerei einen 36-jährigen Mann verletzt haben sollen, und führte Beamte in den frühen Morgenstunden des Samstags zu einer Verfolgungsjagd.

Folgendes wissen wir von der Polizei:

Am Freitag um 15:23 Uhr reagierte die Polizei als Reaktion auf eine ShotSpotter-Aktivierung im Bereich der North 41st Street und führte eine weitere Aktivierung in diesem Bereich durch.

Während der Ermittlungen wurden die Beamten auf ein Opfer einer Schießerei im Nebraska Medicine aufmerksam gemacht.

Das Opfer, bei dem es sich um den 36-jährigen Johnny Sneed handelte, gab an, er sei im JNJ Grocery Store in der 42nd & Bedford Ave angeschossen worden. Sneed wurde wegen einer nicht lebensgefährlichen Schusswunde am Oberschenkel behandelt.

Nach Angaben der Polizei zeigte ein Überwachungsvideo, dass es sich bei den beiden verdächtigen Fahrzeugen um einen roten Jeep Grand Cherokee und einen silbernen Jeep Grand Cherokee handelte. Wie die Polizei mitteilte, handelte es sich bei beiden Fahrzeugen um gestohlene Fahrzeuge.

Am Samstag um 00:22 Uhr entdeckte ein Beamter der Gang Unit die beiden verdächtigen Fahrzeuge, die gemeinsam im Bereich N 16th & Commercial Avenue fuhren.

Zusätzliche Fahrzeuge der Gang Unit, uniformierte Beamte und ABLE-1 waren in der Gegend im Einsatz. Nach Angaben der Polizei wurde versucht, den Verkehr getrennt anzuhalten, beide Fahrzeuge weigerten sich jedoch anzuhalten. Aufgrund der vorangegangenen Ermittlungen zur Schießerei wurde eine Verfolgung eingeleitet und zugelassen.

Beide Fahrzeuge sollen rücksichtslos gefahren sein. Der silberne Jeep fuhr nach Iowa und dann zurück nach Omaha. Der rote Jeep kollidierte schließlich mit einem Lichtmast und kam in einem Hof ​​im Bereich North 100th Street und Taylor Street zum Stehen.

Der silberne Jeep kam von der Straße ab und kollidierte mit einem Zaun in einem Hinterhof im Bereich North 100th Street und Taylor Street.

Nach Angaben der Polizei flohen mehrere Insassen aus beiden Fahrzeugen und wurden von uniformierten Beamten, K9-Beamten, Gang-Beamten und der Nebraska State Patrol in Gewahrsam genommen.

Alle vier Verdächtigen wurden in Gewahrsam genommen und zur Befragung in das Polizeipräsidium von Omaha gebracht.

Nach Angaben der Polizei wurden im roten Jeep zwei Schusswaffen und im silbernen Jeep eine Schusswaffe sichergestellt.

Nach Angaben der Polizei wurde auf dem Weg, von dem einer der silbernen Jeep-Insassen flüchtete, eine weitere Schusswaffe sichergestellt.

Verdächtiger 1: Ein 17-Jähriger wurde beim DCYC wegen verbotener Person im Besitz einer Schusswaffe, MIP-Schusswaffe, rechtswidriger Belegung, Behinderung der Polizei, Marihuana von weniger als einer Unze und drei Haftbefehlen angeklagt.

Verdächtiger 2: Ein 13-Jähriger wurde beim DCYC wegen verbotener Person im Besitz einer Schusswaffe, MIP-Schusswaffe, rechtswidriger Belegung, Behinderung der Polizei und drei Haftbefehlen angeklagt.

Verdächtiger 3: Ein 18-Jähriger, identifiziert als Puol Puol, wurde im Douglas County Correction wegen schwerer Flucht zur Vermeidung einer Festnahme, schwerem Diebstahl durch Empfang, Verlassen des Unfallorts mit Sachbeschädigung, MIP-Schusswaffe, Behinderung der Polizei und Marihuana und mehr angeklagt als eine Unze.

Verdächtiger 4: Ein 16-Jähriger wurde beim DCYC wegen MIP-Unterarms (x2), nicht registrierter Schusswaffe (x2), rechtswidriger Belegung und Behinderung der Polizei angeklagt.

Laden Sie noch heute unsere Apps herunter, um unsere gesamte aktuelle Berichterstattung zu erhalten.

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten und das aktuelle Wetter direkt in Ihren Posteingang.